Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:infra-convert:user:terms

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:infra-convert:user:terms [2019/05/29 12:18]
me
de:infra-convert:user:terms [2019/05/31 15:32] (aktuell)
me
Zeile 634: Zeile 634:
 **CAD-Formate** speichern Daten weitgehend Konstruktionselement-basiert. Ansichten, Schraffuren,​ Maßeintragungen etc. bleiben als solche für eine verarbeitende Software erkennbar, wie der Maßeintrag für der Durchmesser 20 des Zylinders im nebenstehenden Beispiel. **CAD-Formate** speichern Daten weitgehend Konstruktionselement-basiert. Ansichten, Schraffuren,​ Maßeintragungen etc. bleiben als solche für eine verarbeitende Software erkennbar, wie der Maßeintrag für der Durchmesser 20 des Zylinders im nebenstehenden Beispiel.
  
-> In #@IC_HTML@# können Zeichnungen im DXF-Format ("​Drawing Interchange File Format",​ weltweiter und neutraler Industriestandard),​ im DWG-Format (Autodesk-eigenes Format, ebenfalls von den meisten CAD-Systemen unterstützt) oder auch im IGES-Format* ("​Initial Graphics Exchange Specification"​) verarbeitet werden.\\ \\ * Es ist eine Lizenz für das IGES-Modul erforderlich.\\ \\ **Anmerkung** Die ​"​bunte" ​Darstellung von nativen CAD-Zeichnungsformaten hat den Hintergrund,​ dass die Farben Strichstärken codieren. In den Anfangszeiten des CAD konnten unterschiedliche Linienbreiten nur schlecht mit der damaligen Technik am Bildschirm dargestellt werden. Einer Farbe war auf dem Plotter ein Tuschestift zugeordnet. Eine Zuordnungstabelle für Linienbreiten ("​Pentable"​) wird in die gängigen Austauschformate meist nicht exportiert. Zur besseren Lesbarkeit stellt #@IC_HTML@# Zeichnungen daher standardmäßig monochrom dar ("​Schwarz auf Weiß"​).+> In #@IC_HTML@# können Zeichnungen im DXF-Format ("​Drawing Interchange File Format",​ weltweiter und neutraler Industriestandard),​ im DWG-Format (Autodesk-eigenes Format, ebenfalls von den meisten CAD-Systemen unterstützt) oder auch im IGES-Format* ("​Initial Graphics Exchange Specification"​) verarbeitet werden.\\ \\ * Es ist eine Lizenz für das IGES-Modul erforderlich.\\ \\ **Anmerkung** Die ​mehrfarbige ​Darstellung von nativen CAD-Zeichnungsformaten hat den Hintergrund,​ dass die Farben Strichstärken codieren. In den Anfangszeiten des CAD konnten unterschiedliche Linienbreiten nur schlecht mit der damaligen Technik am Bildschirm dargestellt werden. Einer Farbe war auf dem Plotter ein Tuschestift zugeordnet. Eine Zuordnungstabelle für Linienbreiten ("​Pentable"​) wird in die gängigen Austauschformate meist nicht exportiert. Zur besseren Lesbarkeit stellt #@IC_HTML@# Zeichnungen daher standardmäßig monochrom dar ("​Schwarz auf Weiß"​).
  
 </​WRAP>​ </​WRAP>​
de/infra-convert/user/terms.txt · Zuletzt geändert: 2019/05/31 15:32 von me