Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:infra-convert:dev:parameter
Administratorhandbuch infra CONVERT > Konfiguration und Import

Startparameterdatei


Die Startparameterdatei wird geöffnet, indem beim Ausführen von infra CONVERT der unten stehende Aufrufparameter „parameter“ übergeben wird. Der Wert des Parameters ist der absolute oder relative Pfad*¹ zur Startparameterdatei, hier als Beispiel für die Syntax: „C:/Windows/Temp/StartParameterFile.json“.

InfraConvertWPF.exe -parameter="C:/Windows/Temp/StartParameterFile.json"

Die Startparameterdatei fasst alle zur Verfügung stehenden Aufrufparameter zusammen, bis auf den folgenden*². Mit dem Aufrufparameter „forceConfigDir“ kann ein anderer Speicherort für das Verzeichnis mit Konfigurations- und Vorlagendateien festgelegt werden. Dieses wird bei der Installation standardmäßig unter „%ProgramData%/ELIAS GmbH/infra-Convert“ angelegt und dort gesucht, wenn der Parameter „forceConfigDir“ nicht übergeben wird.

InfraConvertWPF.exe -forceConfigDir="C:/ProgramData/ELIAS GmbH/infra-Convert"

Es können auch beide Parameter gleichzeitig übergeben werden:

InfraConvertWPF.exe -parameter="..." -forceConfigDir="..."
Hinweis zu *¹ Bis zur Programmversion 1.3.5.5 können nur absolute Pfade angegeben werden, sowohl als Wert des initialen Startparameters als auch innerhalb der Startparameterdatei.
Hinweis zu *² Das Konfigurations- und Vorlagenverzeichnis kann erst ab Programmversion 1.3.7.0 mit diesem Aufrufparameter festgelegt werden. Achten Sie bei der Verwendung darauf, in der Konfigurateionsdatei „settings.json“ die Pfade für das Verzeichnis mit Excel-Vorlage-Dateien (Parameter ExcelReportsPath) und das Verzeichnis mit Toleranztabellen (Parameter ToleranceTablePath) ebenfalls anzupassen.

In diesem Kapitel wird der Aufbau der Startparameterdatei erklärt. Die Datei kann einen beliebigen Teil der hier vorgestellten Übergabewerte beinhalten, muss sich aber an die Bestimmungen zum Aufbau einer JSON-Datei halten.

Beispiele für Startparameterdateien

Ein Beispiel für eine Startparameterdatei finden Sie an dieser Stelle: Anhang > Beispiel Startparameterdatei.


Eine Zusammenstellung verschiedener Startparameterszenarien können Sie hier herunterladen: infra_CONVERT_Parametertest.zip, Größe: 2 MB. Die Beispiele sind so gestaltet, dass Sie jedes Szenario mit dem enthaltenen BAT-Datei direkt ausführen können. Alle Beispiele sind mindestens kompatibel mit Programmversion 1.4.2.2.

Wichtig Bitte prüfen Sie vor Ausführung eines Beispiels alle Dateiinhalte. Sichern Sie vorab in Ihrem Standard-Programmverzeichnis die „settings.json“. Per Startparameteraufruf übergebene Einstellungen überschreiben hierin gesetzte Einstellungen.

Start mit bestimmten Parameterdateien
  10 - Start with specific parameter files

Der Benutzer beginnt nach dem Start von infra CONVERT auf der Startseite. Eine Auswahl von Einstellungen („settings.json“) werden beim Start gesetzt. Erstellt der Benutzer ein Projekt, werden die übergebenen Vorlagen (Stempelvorlagen, Kategorien, Kennzeichnungen und Klassen) verwendet.

Projekt erstellen und beim Schließen exportieren
  20 - Create project and export

Nach dem Start wird automatisch ein neues Projekt „Project-001“ mit zwei Zeichnungsdateien in einer Prüfplanversion „Test plan A“ erstellt. Speichert der Benutzer das Projekt, werden ein Prüfplan „Test plan-001“ im JSON-Format sowie Zeichnungs- und Stempelansichten in einem Unterverzeichnis „Export“ im JPG-Format exportiert.

Neue Prüfplanversion anlegen und Zeichnungsvergleich starten
  30 - Compare drawings

Es wird ein bereits bestehendes Projekt „Project-001“ geladen. Das Projekt enthält zwei gestempelte Zeichnungsblättern in einer Prüfplanversion „Test plan A“. Beim Start wird eine neue Prüfplanversion „Test plan B“ mit jeweils einer neuen Version der beiden Zeichnungsblätter geladen. Der Benutzer startet im Zeichnungsvergleich mit Blatt 1.

Auf Stempel zoomen per GUID
  40 - Zoom to stamp via GUID

Es wird auf einen Stempel in einem bestehenden Projekt durch Angabe der GUID des Stempels gezoomt. Die GUID wurde in dem Beispiel aus dem zuvor exportierten Prüfplan „Test plan-001.json“ gelesen.

Auf Stempel zoomen per ICP-ID
  41 - Zoom to stamp via ICP-ID

Es wird ein (temporäres) Projekt erstellt und eine ICP-Datei (Projektdatei aus infra - CONVERT) geladen. Nur die ID („ICP-ID“) des Merkmals beziehungsweise des Stempels in der ICP-Datei ist bekannt.

Auf Stempel zoomen per CompareSourceId
  42 - Zoom to stamp via CompareSourceId

Es wird auf einen Stempel in der aktuelleren von zwei Prüfplanversionen gezoomt. Es ist nur die GUID des Stempels in der ursprünglichen Prüfplanversion bekannt. Diese GUID wird beim Zeichnungsvergleich über die CompareSourceId an das übertragene oder zusammengefügte Merkmal weitergegeben.


Sprache einstellen

Geben Sie mit dem Feld LanguageCode die Sprache der Benutzeroberfläche von infra CONVERT vor.

Ohne diesen Code wird automatisch die im Betriebssystem eingestellte Standardsprache verwendet. Falls diese nicht von infra CONVERT unterstützt wird, wird immer Englisch eingestellt.

Siehe auch
Benutzerhandbuch infra CONVERT > Anpassung > Einstellungen > Allgemein > Gruppe „Sprache“
"LanguageCode":"de"
Parameter Typ Wert/Inhalt
LanguageCode String de Deutsch
en Englisch
fr Französisch
it Italienisch
es Spanisch
ru Russisch


Projekt öffnen oder anlegen

Legen Sie mit dem Feld Project fest, dass beim Start von infra CONVERT ein vorhandenes Projekt geöffnet oder ein neues Projekt angelegt wird.

Siehe auch
Benutzerhandbuch infra CONVERT > Funktionen > Projekte > Neues Projekt anlegen

Benutzerhandbuch infra CONVERT > Funktionen > Projekte > Projekt öffnen

Benutzerhandbuch infra CONVERT > Funktionen > Projekte > Projekt speichern
"Project": {
  "Path": "C:/Users/user1/Desktop/test.icpx",
  "Name":"Beispiel Projekt",
  "Action":"Open"
}
Parameter Typ Wert/Inhalt
Path String Pfad zum Speicherort mit dem Dateinamen; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen
Name String Titel des Projekts (Wird beim Öffnen ignoriert)
Action String Open Öffnet ein vorhandenes Projekt
Create Legt ein neues Projekt an


Prüfplan öffnen oder anlegen

Legen Sie mit dem Feld InspectionPlanVersion fest, dass beim Start von infra CONVERT ein vorhandener Prüfplan geöffnet oder ein neuer Prüfplan angelegt wird.

Ein neuer Prüfplan kann nur angelegt werden, wenn bereits ein Projekt angelegt ist.

Siehe auch
Benutzerhandbuch infra CONVERT > Funktionen > Prüfpläne > Prüfplan anlegen
"InspectionPlanVersion": {
  "Name": "Zeichnungsstand",
  "Version": "0",
  "Action": "Create"
}
Parameter Typ Wert/Inhalt
Name String Titel des Prüfplans (Wird beim Öffnen ignoriert)
Version Dezimal Versionsstand des Prüfplans (Wird beim Öffnen ignoriert)
Action String Open Öffnet einen vorhandenen Prüfplan
Create Legt einen neuen Prüfplan an


Zeichnungen übergeben

Importieren Sie mit dem Feld Files beim Start von infra CONVERT eine beliebige Anzahl von Zeichnungsblättern in einen Prüfplan.

Siehe auch
Benutzerhandbuch infra CONVERT > Funktionen > Zeichnungen > Zeichnung importieren

Benutzerhandbuch infra CONVERT > Weiteres > Begriffe > Zeichnungsdatenformat
"Files": [
  {
  "Path":"C:/Users/user1/Desktop/zeichnung_1.dxf"
  },
  {
  "Path":"C:/Users/user1/Desktop/zeichnung_2.dwg",
  "ImportBehavior": "Ask"
  },
  {
  "Path":"C:/Users/user1/Desktop/zeichnung_3.igs"
  },
  {
  "Path":"C:/Users/user1/Desktop/zeichnung_4.pdf",
  "ImportBehavior": "ImportAllPages"
  },
  {
  "Path":"C:/Users/user1/Desktop/zeichnung_5.icp"
  },
  {
  "Path":"https://ftp.elias-gmbh.de/fictional_path/example.dwg"
  }
]

Für alle Zeichnungsimporte gilt:

Parameter Typ Wert/Inhalt
Path String Pfad zum Speicherort mit dem Dateinamen; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen

Hinweis Die Angabe des Pfades in URL-Notation, beginnend mit „https:/‍/“ und „http:/‍​/“, ist ab Programmversion 1.3.5.7 möglich.

Für Zeichnungsimporte im PDF-Format gilt:

Parameter Typ Wert/Inhalt
ImportBehavior String Verhalten beim Import von mehrseitigen PDF-Dateien:
Ask Vor dem Import immer fragen
ImportAllPages Immer alle Seiten importieren

Anmerkung Der Parameter ist optional. Wird er nicht angegeben, werden alle Blätter importiert. Verfügbar ab Programmversion 1.4.1.17

Für Zeichnungsimporte im DXF- und DWG-Format gilt:

Parameter Typ Wert/Inhalt
ImportBehavior String Verhalten beim Import von DXF- und DWG-Dateien:
Ask Vor dem Import immer fragen
ImportModel Immer ausschließlich Modellbereich importieren
ImportPaperSpaces Immer alle Blätter aus Papierbereich importieren
ImportAllLayouts Immer alle Blätter importieren

Anmerkung Der Parameter ist optional. Wird er nicht angegeben, wird das Blatt aus dem Modellbereich importiert. Verfügbar ab Programmversion 1.4.1.17

Für den Import von ICP-Projektdateien gilt:

Parameter Typ Wert/Inhalt
ImportBehavior String Verhalten beim Import von ICP-Dateien:
Ask Beim Nachladen von PDF-, DXF- und DWG-Zeichnungsdateien den Benutzer um Auswahl der Seite bzw. des Blattes in der Datei bitten
ImportModel Beim Nachladen von DXF- und DWG-Dateien immer ausschließlich den Modellbereich importieren

Anmerkung Der Parameter ist optional. Wird er nicht angegeben, wird automatisch aus einer PDF-Datei die erste Seite gewählt bzw. wird in einer DXF- und DWG-Datei der Modellbereich gewählt. Verfügbar ab Programmversion 1.5.1.1


Prüfpläne und gestempelte Zeichnungen exportieren

Legen Sie mit dem Feld Targets fest, dass beim Ausführen des Befehls Projekt speichern in infra CONVERT Prüfpläne und/oder gestempelte Zeichnungen bzw. Zeichnungsausschnitte exportiert werden.

Hinweis Wir empfehlen, das Prüfplanformat JSONV1 zu verwenden, weil dieses alle Features von infra CONVERT unterstützt.
Siehe auch
Administratorhandbuch infra CONVERT > Export > Prüfplanformat JSONV2

Administratorhandbuch infra CONVERT > Export > Prüfplanformat JSONV1

Administratorhandbuch infra CONVERT > Export > Prüfplanformat DFD
"Targets": [
  {
    "Format":"JSONV2",
    "LanguageCode":"de",
    "Path":"Export/prüfplan.json"
  },
  {
    "Format":"JSONV1",
    "LanguageCode":"de",
    "Path":"Export/prüfplan.json",
    "InspectionPlanVersionExportMode": "Last"
  },
  {
    "Format":"CSV",
    "Path":"Export/prüfplan.csv"
  },
  {
    "Format":"DFD",
    "Path":"Export/DFD/",
    "ExportHint": "MultiFileExport"
  },
  {
    "Format":"DFD",
    "Path":"Export/prüfplan.dfd",
    "ExportHint": "CombinedExport"
  },
  {
    "Format":"PDF",
    "ColorOption":"MonoColorStamp",
    "Path":"Export/"
  },
  {
    "Format":"Png",
    "Path":"Export/Graphics/"
  },
  {
    "Format":"Jpg",
    "Path":"Export/Graphics/",
    "Mode":"Drawing"
  },
  {
    "Format":"Bmp",
    "Path":"Export/Graphics/",
    "Mode":"Stamps"
  }
]

Für das JSONV2-Prüfplanformat gilt (verfügbar ab Programmversion 1.4.2.1):

Parameter Typ Wert/Inhalt
Format String JSONV2
LanguageCode String de Deutsch
en Englisch
Path String Pfad zum Speicherort mit dem Dateinamen; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen

Für das JSONV1-Prüfplanformat gilt:

Parameter Typ Wert/Inhalt
Format String JSONV1
LanguageCode String de Deutsch
en Englisch
Path String Pfad zum Speicherort mit dem Dateinamen; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen
Inspection​Plan​Version​Export​Mode String Implicit Die beim Startparameteraufruf mit dem Parameter „InspectionPlanVersion“ angesprochene Prüfplanversion exportieren (Standardverhalten, wird angewendet, wenn der Parameter nicht angegeben wird)
Last Die zum Zeitpunkt des Exports neueste Prüfplanversion

Anmerkung Als „neueste“ Prüfplanversion versteht sich die mit der lexikalisch höchsten Versionsnummer versehene Prüfplanversion

Anmerkung Dieser Parameter ist verfügbar ab Programmversion 1.3.7.2

Für das CSV-Prüfplanformat gilt:

Parameter Typ Wert/Inhalt
Format String CSV
Path String Pfad zum Speicherort mit dem Dateinamen; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen
Inspection​Plan​Version​Export​Mode String Implicit Die beim Startparameteraufruf mit dem Parameter „InspectionPlanVersion“ angesprochene Prüfplanversion exportieren (Standardverhalten, wird angewendet, wenn der Parameter nicht angegeben wird)
Last Die zum Zeitpunkt des Exports neueste Prüfplanversion

Anmerkung Als „neueste“ Prüfplanversion versteht sich die mit der lexikalisch höchsten Versionsnummer versehene Prüfplanversion

Anmerkung Dieser Parameter ist verfügbar ab Programmversion 1.3.7.2

Für das DFD-Prüfplanformat gilt:

Parameter Typ Wert/Inhalt
Format String DFD
Path String Pfad zum Speicherort, beim Mehrfachexport („MultiFileExport“) ohne einen Dateinamen, beim kombinierten Exprot („CombinedExport“) mit Dateinamen; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen
Inspection​Plan​Version​Export​Mode String Implicit Die beim Startparameteraufruf mit dem Parameter „InspectionPlanVersion“ angesprochene Prüfplanversion exportieren (Standardverhalten, wird angewendet, wenn der Parameter nicht angegeben wird)
Last Die zum Zeitpunkt des Exports neueste Prüfplanversion

Anmerkung Als „neueste“ Prüfplanversion versteht sich die mit der lexikalisch höchsten Versionsnummer versehene Prüfplanversion

Anmerkung Dieser Parameter ist verfügbar ab Programmversion 1.3.7.2
ExportHint String MultiFileExport Teilprüfpläne in separate DFD-Dateien exportieren (Standardverhalten, wird angewendet, wenn der Parameter nicht angegeben wird)
CombinedExport Teilprüfpläne in gemeinsame DFD-Datei exportieren

Anmerkung Dieser Parameter ist verfügbar ab Programmversion 1.3.7.2

Für Zeichnungsexporte im PDF-Format gilt:

Parameter Typ Wert/Inhalt
Format String PDF
ColorOption String Steuert die farbliche Darstellung der Zeichnung und der Stempel:
NoPolicy Stempel wie im Programm dargestellt, Zeichnung wie nativ vorgesehen
Mono Stempel und Zeichnungsblatt in Schwarz-Weiß
Grayscale Stempel und Zeichnung in Graustufen
MonoColorStamp Stempel wie im Programm dargestellt, Zeichnung monochrom
Path String Pfad zum Speicherort ohne einen Dateinamen; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen
Inspection​Plan​Version​Export​Mode String Implicit Die beim Startparameteraufruf mit dem Parameter „InspectionPlanVersion“ angesprochene Prüfplanversion exportieren (Standardverhalten, wird angewendet, wenn der Parameter nicht angegeben wird)
Last Die zum Zeitpunkt des Exports neueste Prüfplanversion
All Alle im Projekt enthaltenen Prüfplanversionen exportieren; die Dateien werden je Prüfplanversion in ein Unterverzeichnis geschrieben; das Verzeichnis wird mit der GUID des Prüfplans benannt

Anmerkung Als „neueste“ Prüfplanversion versteht sich die mit der lexikalisch höchsten Versionsnummer versehene Prüfplanversion

Anmerkung Dieser Parameter ist verfügbar ab Programmversion 1.3.7.2

Anmerkung Der Wert „All“ ist verfügbar ab Programmversion 1.5.1.1

Für Zeichnungsexporte im SVG-Format gilt:

Parameter Typ Wert/Inhalt
Format String SVG
Path String Pfad zum Speicherort ohne einen Dateinamen; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen
Inspection​Plan​Version​Export​Mode String Implicit Die beim Startparameteraufruf mit dem Parameter „InspectionPlanVersion“ angesprochene Prüfplanversion exportieren (Standardverhalten, wird angewendet, wenn der Parameter nicht angegeben wird)
Last Die zum Zeitpunkt des Exports neueste Prüfplanversion
All Alle im Projekt enthaltenen Prüfplanversionen exportieren; die Dateien werden je Prüfplanversion in ein Unterverzeichnis geschrieben; das Verzeichnis wird mit der GUID des Prüfplans benannt

Anmerkung Als „neueste“ Prüfplanversion versteht sich die mit der lexikalisch höchsten Versionsnummer versehene Prüfplanversion

Anmerkung Dieser Parameter ist verfügbar ab Programmversion 1.3.7.2

Anmerkung Der Wert „All“ ist verfügbar ab Programmversion 1.5.1.1

Für Zeichnungsexporte im PNG-, JPG-, BMP-, TIF- und GIF-Format gilt:

Parameter Typ Wert/Inhalt
Format String Png Alle Zeichnungsblätter und/oder alle gestempelten Merkmale ausschnittsweise jeweils als PNG-Datei
Jpg Alle Zeichnungsblätter und/oder alle gestempelten Merkmale ausschnittsweise jeweils als JPG-Datei
Bmp Alle Zeichnungsblätter und/oder alle gestempelten Merkmale ausschnittsweise jeweils als BMP-Datei
Tif Alle Zeichnungsblätter sowie alle gestempelten Merkmale ausschnittsweise jeweils als TIF-Datei
Gif Alle Zeichnungsblätter und/oder alle gestempelten Merkmale ausschnittsweise jeweils als GIF-Datei
Mode String Drawing Nur die Zeichnungsblätter exportieren
Stamps Nur die Stempelgrafiken

Wird Mode nicht angegeben, werden Zeichnungs- und Stempelgrafiken zusammen exportiert
Path String Pfad zum Speicherort ohne einen Dateinamen; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen
Inspection​Plan​Version​Export​Mode String Implicit Die beim Startparameteraufruf mit dem Parameter „InspectionPlanVersion“ angesprochene Prüfplanversion exportieren (Standardverhalten, wird angewendet, wenn der Parameter nicht angegeben wird)
Last Die zum Zeitpunkt des Exports neueste Prüfplanversion
All Alle im Projekt enthaltenen Prüfplanversionen exportieren; die Dateien werden je Prüfplanversion in ein Unterverzeichnis geschrieben; das Verzeichnis wird mit der GUID des Prüfplans benannt

Anmerkung Als „neueste“ Prüfplanversion versteht sich die mit der lexikalisch höchsten Versionsnummer versehene Prüfplanversion

Anmerkung Der Parameter „Inspection​Plan​Version​Export​Mode“ ist verfügbar ab Programmversion 1.3.7.2

Anmerkung Der Wert „All“ ist verfügbar ab Programmversion 1.4.2.1


Funktion aufrufen

Rufen Sie mit dem Feld Mode beim Start eine Funktion in infra CONVERT auf. Die Funktion wird nicht ausgeführt, sondern geöffnet und steht dem Benutzer damit direkt zur Verfügung. Zur Zeit stehen folgende Funktionen zur Verfügung (weitere folgen):

  • Kennzeichnen-Werkzeug
    AddCharacteristicTag
    Ruft das Kennzeichnen-Werkzeug auf, siehe Benutzerhandbuch > Funktionen > Merkmale > Kennzeichnen.

Für die Funktion Kennzeichnen-Werkzeug gilt:

"Mode": {
  "Name": "AddCharacteristicTag",
  "ItemId": "{5D1110CA-6093-4381-B372-CF983D515044}"
}
Parameter Typ Wert/Inhalt
Name String AddCharacteristicTag
ItemId String GUID der Kennzeichnung

Für die Funktion Zeichnungsvergleich gilt:

"Mode":{  
   "Name":"CompareDocuments",
   "SourceInspectionPlanVersion":{  
      "Name":"Neuer Prüfplan",
      "Version":"A"
   },
   "TargetInspectionPlanVersion":{  
      "Name":"Neuer Prüfplan",
      "Version":"B"
   },
   "SourceDocumentOriginalFileName":"ez-29002675001-84-0_1.dxf",
   "TargetDocumentOriginalFileName":"ez-29002675001-84-a_1.dxf"
}
Parameter Typ Wert/Inhalt
Name String CompareDocuments
Source​Inspection​Plan​Version Feld
└ Name String Name der Quell-Prüfplanversion
└ Version String Versionsnummer der Quell-Prüfplanversion
Target​Inspection​Plan​Version Feld
└ Name String Name der Ziel-Prüfplanversion
└ Version String Versionsnummer der Ziel-Prüfplanversion
Source​Document​Original​File​Name String Dateiname des Quell-Zeichnungsblatts
Target​Document​Original​File​Name String Dateiname des Ziel-Zeichnungsblatts


Auf Stempel zoomen

Verfügbar ab
Programmversion 1.2.0.21

Sie können beim Öffnen eines Projekts die Ansicht im Zeichnungsfenster auf einen bestimmten Stempel festlegen. infra CONVERT fokussiert den Stempel und zoomt soweit heran, dass der zugehörige Zeichnungseintrag inklusive umgebenden Bereich ins Fenster eingepasst ist.

Jedem Stempel in einer ICPX-Datei ist eine GUID zugewiesen. Übergeben Sie diese im Feld ZoomToStampGuid. Sind Merkmale durch Übertragen oder Zusammenfügen im Zeichnungsvergleich verknüpft worden, können Sie auch die ID des ursprünglichen Stempels übergeben, gezoomt wird dann auf den zugehörigen Stempel der neuesten Prüfplanversion.

Wenn ICP-Dateien in ein Projekt geladen werden, sind ggf. die GUIDs der Stempel nicht bekannt. In diesem Fall können Sie auch die ID des Stempels übergeben. Nutzen Sie dazu das Feld ZoomToStampIcpId. Hierin müssen Sie auch die Prüfplanversion sowie den Namen der ICP-Datei angeben, weil die ID seitens infra - CONVERT nur innerhalb eines ICP-Projekts gültig ist.

Hinweis
infra CONVERT kann mit der Zoom-Funktionalität auch als Viewer verwendet werden. Schalten Sie Steuerelemente der Benutzeroberfläche ab (siehe „Konfiguration und Import > Parameterdatei "UiAccess"“), um ein Verfälschen von Daten zu verhindern. Zum Betrachten von ICP-Dateien erstellen Sie temporär ein ICPX-Projekt und laden die ICP-Datei in eine Prüfplanversion.

Die GUID des Stempels ist bekannt:

"ZoomToStampGuid":{  
   "Id":"{56422575-2376-497f-b633-8dbe06626fab}"
}
Parameter Typ Wert/Inhalt
Id String GUID des Stempels

Nur die ID des Stempels in der ICP-Datei ist bekannt:

"ZoomToStampIcpId":{
   "InspectionPlanVersion":{  
      "Name":"Neuer Prüfplan",
      "Version":"A"
   },
   "DocumentName":"ez-29002675001-84-0_1.icp",
   "Id":"3"
}
Parameter Typ Wert/Inhalt
InspectionPlanVersion Feld
└ Name String Titel der Prüfplanversion
└ Version String Versionsnummer
DocumentName String Name der ICP-Datei
Id String ICP-ID


Einstellungen

Mit dem Feld Settings wird der Pfad zur Parameterdatei settings.json festgelegt. Aus dieser bezieht infra CONVERT die globalen Einstellungen.

Bitte beachten Änderungen durch den Benutzer in der Benutzeroberfläche werden nicht in die hiermit geladene „settings.json“ geschrieben, sondern in die „settings.json“ im CommonAppData-Verzeichnis, dessen Pfad in der „settings.json“ mit dem Parameter „CommonAppDataPath“ definiert wird.
Siehe auch
Administratorhandbuch infra CONVERT > Programmaufruf > Parameterdatei "Settings"

Administratorhandbuch infra CONVERT > Konfiguration und Import > Parameterdatei „Settings“ > Liste der Einstellungen > Einstellungen ohne Steuerelemente in der Benutzeroberfläche

Benutzerhandbuch infra CONVERT > Anpassung > Einstellungen > Allgemein
"Settings": {
  "Path": "C:/ProgramData/ELIAS GmbH/infra-CONVERT/Settings.json"
},
Parameter Typ Wert/Inhalt
Path String Pfad zum Speicherort und Dateiname; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen


Parameterdatei für Kennzeichnungen

Mit dem Feld CharacteristicTagsDefinition wird der Pfad zur Parameterdatei CharacteristicTags.json festgelegt. Aus dieser bezieht infra CONVERT Definitionen für Kennzeichnungen, welche mit dem Projekt gespeichert werden.

Sollte die Datei nicht existieren, so wird sie mit den üblichen Voreinstellungen angelegt.

Siehe auch
Administratorhandbuch infra CONVERT > Programmaufruf > Parameterdatei "CharacteristicTags"

Benutzerhandbuch infra CONVERT > Anpassung > Projekteinstellungen > Kennzeichnungen
"CharacteristicTagsDefinition": {
  "Path": "C:/Users/user1/AppData/CharacteristicTags.json"
}
Parameter Typ Wert/Inhalt
Path String Pfad zum Speicherort und Dateiname; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen


Parameterdatei für Merkmalsklassen

Mit dem Feld CharacteristicClassesDefinition wird der Pfad zur Parameterdatei „CharacteristicClasses.json“ festgelegt. Aus dieser bezieht infra CONVERT die Definitionen für Merkmalsklassen, welche mit dem Projekt gespeichert werden.

Siehe auch
Administratorhandbuch infra CONVERT > Konfiguration und Import > Parameterdatei "CharacteristicClasses"

Benutzerhandbuch infra CONVERT > Weiteres > Begriffe > Klasse (Merkmals-)
"CharacteristicClassesDefinition": {
  "Path": "C:/Users/user1/AppData/CharacteristicClasses.json"
}
Parameter Typ Wert/Inhalt
Path String Pfad zum Speicherort und Dateiname; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen


Parameterdatei für Merkmalkategorien

Mit dem Feld SpecialCategoriesDefinition wird der Pfad zur Parameterdatei SpecialCategories.json festgelegt. Aus dieser bezieht infra CONVERT die Definitionen für Merkmalkategorien, welche mit dem Projekt gespeichert werden.

Siehe auch
Benutzerhandbuch infra CONVERT > Anpassung > Projekteinstellungen > Kategorien

Benutzerhandbuch infra CONVERT > Weiteres > Begriffe > Kategorie (Merkmal-)
"SpecialCategoriesDefinition": {
  "Path": "C:/Users/user1/AppData/SpecialCategories.json"
}
Parameter Typ Wert/Inhalt
Path String Pfad zum Speicherort und Dateiname; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen


Parameterdatei für Stempelvorlagen

Mit dem Feld StampTemplatesDefinition wird der Pfad zur Parameterdatei StampTemplates.json festgelegt. Aus dieser bezieht infra CONVERT die Definitionen für Stempelvorlagen, welche mit dem Projekt gespeichert werden.

Siehe auch
Administratorhandbuch infra CONVERT > Konfiguration und Import > Parameterdatei "StampTemplates"

Benutzerhandbuch infra CONVERT > Anpassung > Projekteinstellungen > Stempelvorlagen
"StampTemplatesDefinition": {
  "Path": "C:/Users/user1/AppData/StampTemplates.json"
}
Parameter Typ Wert/Inhalt
Path String Pfad zum Speicherort und Dateiname; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen


Parameterdatei zum Ein-/Ausblenden/Sperren von Steuerelementen

Mit dem Feld UiAccessDefinition wird der Pfad zur Parameterdatei UiAccess.json festgelegt. Mit dieser kann gesteuert werden, welche Steuerelemente in der Benutzeroberfläche von infra CONVERT sichtbar, gesperrt oder ausgeblendet werden sollen.

Sollte die Datei nicht existieren, so wird sie mit den üblichen Voreinstellungen angelegt.

Siehe auch
Administratorhandbuch infra CONVERT > Programmaufruf > Parameterdatei "UiAccess"
"UiAccessDefinition": {
  "Path": "C:/Users/user1/AppData/UiAccess.json"
}
Parameter Typ Wert/Inhalt
Path String Pfad zum Speicherort und Dateiname; die Verzeichnisnamen sind durch Slash-Zeichen („/“) oder Doppel-Backslash-Zeichen („\\“) zu trennen


Merkmale bearbeiten

Mit dem Feld Characteristics können Sie infra CONVERT mitteilen, welche Merkmale sich seit der letzten Bearbeitung in einem bestehenden Projekt verändert haben. Wurden in einem CAQ-System z. B. neue Kennzeichnungen zugewiesen, können diese hierüber auch im Projekt neu zugewiesen werden.

Siehe auch
Benutzerhandbuch infra CONVERT > Benutzeroberfläche > Funktionsfenster > Merkmalseigenschaften
"Characteristics": [
  {
    "CharacteristicId": "66a58671-5b11-4135-8210-32701be6f4a5",
    "Action":"Update",
    "CharacteristicTags": [
      "5D1110CA-6093-4381-B372-CF983D515044",
      "24C41CA8-871C-456E-B082-22EC2A20216D"
    ],
    "SpecialCategory":"{3E298F8F-02F1-49CD-82BF-BCDF26DA11FE}"
  },
  {
    "CharacteristicId": "b29bfa80-294a-4ca6-ae8f-81f4e63a39be",
    "Action":"Update",
    "CharacteristicTags": [ "5D1110CA-6093-4381-B372-CF983D515044" ],
    "SpecialCategory":"{3E298F8F-02F1-49CD-82BF-BCDF26DA11FE}"
  }
]
Parameter Typ Wert/Inhalt
CharacteristicId String GUID des Merkmals
Action String Update Aktion: Aktualisieren
CharacteristicTags String GUID der Kennzeichnung
SpecialCategory String GUID der Kategorie


Kennzeichnungen bearbeiten

Mit dem Feld CharacteristicTags können Sie infra CONVERT mitteilen, welche Kennzeichnungen seit der letzten Bearbeitung eines Projekts hinzugefügt wurden oder sich geändert haben.

Siehe auch
Benutzerhandbuch infra CONVERT > Anpassung > Projekteinstellungen > Kennzeichnungen
"CharacteristicTags": [
  {
    "Action": "AddOrUpdate",
    "CharacteristicTag":{
      "Id": "69A6290C-89E2-438B-A2D7-F0AA645409CA",
      "Priority": 2,
      "FriendlyName": "TagThree",
      "Color": {
        "Type": "RGB",
        "R": 0,
        "G": 255,
        "B": 0
      },
      "LocalizedProperties": [
        {
          "Name": "Tag Three ",
          "Description":"",
          "LanguageCode": "en"
        },
        {
          "Name": "Kennzeichnung Drei",
          "Description": "",
          "LanguageCode": "de"
        }
      ]
    }
  },
  {
    "Action": "AddOrUpdate",
    "CharacteristicTag":{
      "Id": "5D1110CA-6093-4381-B372-CF983D515044",
      "Priority": 2,
      "FriendlyName": "",
      "Color": {
        "Type": "RGB",
        "R": 0,
        "G": 0,
        "B": 255
      },
      "LocalizedProperties": [
        {
          "Name": "Tag Four ",
          "Description":"",
          "LanguageCode": "en"
        },
        {
          "Name": "Kennzeichnung Vier",
          "Description": "",
          "LanguageCode": "de"
        }
      ]
    }
  }
]
Parameter Typ Wert/Inhalt
Action String AddOrUpdate Hinzufügen oder ändern einer Kennzeichnung, abhängig vom Vorhandensein oder Nicht-Vorhandensein der Kennzeichnung
CharacteristicTag Feld Enthält alle Eigenschaften der Kennzeichnung
└ Id String GUID der Kennzeichnung
└ Priority Integer Rang in der Reihenfolge der vorhandenen Kennzeichnungen
└ FriendlyName String Name der Kennzeichnung
└ Color Feld Stempelfarbe eines mit dieser Kennzeichnung versehenen Merkmals
 └ Type String RGB Farbsystem „RGB“
 └ R Integer Farbwert für Rot: 0…255
 └ G Integer Farbwert für Grün: 0…255
 └ B Integer Farbwert für Blau: 0…255
└ LocalizedProperties Feld Bezeichnung der Kennzeichnung (für mehrere Sprachen möglich)
 └ Name String Benutzerfreundlicher Name der Kennzeichnung
 └ Description String Beschreibung der Kennzeichnung (optional)
 └ LanguageCode String de Deutsch
en Englisch

Zurückblättern
Einleitung > Übersicht

Weiterblättern
Konfiguration und Import > Parameterdatei "Settings"

de/infra-convert/dev/parameter.txt · Zuletzt geändert: 2020/01/28 15:58 von me