Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:infra-convert:user:exceltemp
Benutzerhandbuch infra CONVERT 2019 > Weiteres

Excel-Vorlagen erstellen und anpassen


infra CONVERT 2019 bietet Ihnen die Möglichkeit, die Inhalte eines Prüfplans direkt in eine Microsoft-Excel-Arbeitsmappe zu exportieren. Sie benötigen lediglich eine wie nachfolgend beschrieben formatierte Excel-Vorlage-Datei (.XLT) sowie Microsoft Excel auf dem Rechner, auf dem der Export durchgeführt wird. Unter Verwendung der Vorlage erstellt infra CONVERT 2019 eine Excel-Datei (.XLSX; Weitere Dateiformate folgen in Kürze) mit den von Ihnen festgelegten Prüfplanparametern.


Die mitgelieferten Prüfberichtsvorlagen werden standardmäßig an dem nebenstehenden Speicherort installiert.

%ProgramData%/ELIAS GmbH/infra-Convert/ExcelReports

Excel-Vorlagen können Sie nach Ihren Wünschen aufbauen und formatieren. Sie können die mitgelieferten Vorlagen anpassen oder neue Vorlagen erstellen. Legen Sie die Vorlagen im oben genannten Ordner ExcelReports ab. Beim Prüfplanexport stehen Ihnen diese Vorlagen zur Verfügung, siehe Funktionen > Export > Prüfplan exportieren > Schritt 2d.

Wichtig Es kann nur ein Arbeitsblatt von infra CONVERT 2019 gefüllt werden. Es spielt keine Rolle, an welcher Position das Blatt in der Arbeitsmappe liegt, es muss allerdings beim Speichern der Vorlagedatei aktiv beziehungsweise sichtbar sein.

infra CONVERT 2019 schreibt die Prüfmerkmale zeilenweise, d. h. untereinander. Benennen Sie die erste Zelle in der Spalte, die mit einem Wert gefüllt werden soll, mit einer Variable aus der untenstehenden Tabelle. Wie Sie in Excel Namen definieren, wird in der Office-Hilfe von Microsoft an dieser Stelle beschrieben: Definieren und Verwenden von Namen in Formeln.

Wichtig Es kann jeder Name nur einmal vergeben werden.


Ihnen stehen verschiedene Variablen zur Verfügung, um die Prüfmerkmale mit ihren Eigenschaften zu beschreiben:

Name Erklärung Verweis
StampText Stempelbeschriftung Weiteres > Begriffe > Stempel/Stempeln
CharacteristicId Eindeutige GUID für das Merkmal
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
Requirement Vollständige Forderung, für jede Merkmalklasse individuell formatierbar. Administratorhandbuch > Konfiguration und Import > Parameterdatei „CharacteristicClasses“ > Formatierung der Exportvariable "Forderung"
Value Wert
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
Benutzeroberfläche > Funktionsfenster > Merkmaleigenschaften > Eigenschaften
NominalValue Wert des Nennmaßes* Weiteres > Begriffe > Maß (Größen-)
UpperTolerance Obere Toleranz* Weiteres > Begriffe > Maß (Größen-)
LowerTolerance Untere Toleranz* Weiteres > Begriffe > Maß (Größen-)
UpperLimit Oberer Grenzwert/Höchstmaß, beim Export berechnet aus dem Nennmaß und der unteren Toleranz/dem oberen Abmaß*
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
LowerLimit Unterer Grenzwert/Mindestmaß, beim Export berechnet aus dem Nennmaß und der oberen Toleranz/dem unteren Abmaß*
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
CharacteristicType Merkmaltyp (variabel, attributiv) Weiteres > Begriffe > Merkmal (Prüf-, Qualitäts-)
CharacteristicTypeId ID des Merkmaltyps (1 = Variabel; 0 = Attributiv)
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
Weiteres > Begriffe > Merkmal (Prüf-, Qualitäts-)
Class Merkmalklasse Weiteres > Begriffe > Klasse (Merkmal-)
CharacteristicClassId ID („ELIAS-ID“) der Merkmalklasse
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
Weiteres > Begriffe > Klasse (Merkmal-)
Fit Toleranzklasse (Passungsangabe) Weiteres > Begriffe > Toleranztabelle
Comment Bemerkung Benutzeroberfläche > Funktionsfenster > Merkmaleigenschaften
ToleranceTable Toleranztabelle Weiteres > Begriffe > Toleranztabelle
ToleranceTableColumn Toleranzklasse in Toleranztabelle (Spalte) Weiteres > Begriffe > Toleranztabelle
DrawingQuadrant Zeichnungsfeld Weiteres > Begriffe > Klasse (Merkmal-)
SpecialCategory Kategorie Weiteres > Begriffe > Kategorie (Merkmal-)
SpecialCategoryId ID der Kategorie
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
Weiteres > Kategorie (Merkmal-)
Tags Kennzeichnung Weiteres > Begriffe > Kennzeichnung
DrawingSheet Dateiname inklusive Dateiendung des Zeichnungsblatts, auf welchem sich der Stempel befindet
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
PositionX X-Koordinate des Stempels in Pixeln auf der Zeichnungsgrafik
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
PositionY Y-Koordinate des Stempels in Pixeln auf der Zeichnungsgrafik
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
TargetX X-Koordinate des Bezugspunkts (Zielpunkt, Ursprungspunkt) des Stempels in Pixeln auf der Zeichnungsgrafik
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
TargetY Y-Koordinate des Bezugspunkts des Stempels in Pixeln auf der Zeichnungsgrafik
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
Radius Größe des Stempels, angegeben als Radius in Pixeln auf der Zeichnungsgrafik
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
CharacteristicGraphic Dateiname der Stempelgrafik inklusive der Dateiendung
(Verfügbar ab Programmversion 1.3.4.1)
Benutzeroberfläche > Funktionsfenster > Merkmaleigenschaften > Eigenschaften

* Nennmaß und Toleranzwerte werden als String (Textzeichenfolge) ausgegeben, um der Darstellung in der Angabe auf der Zeichnung zu entsprechen. Soll mit den numerischen Werten weitergerechnet werden, kann es sinnvoll sein, die Zeichenfolgen in Zahlen umzuwandeln. Hierfür können Sie die Excel-Funktion WERT verwenden.


Zurückblättern
Zeichnungsexport aus dem CAD-System > Siemens PLM > Solid Edge 2019

Weiterblättern
Weiteres > Prüfpläne aus Sammelzeichnungen erstellen

de/infra-convert/user/exceltemp.txt · Zuletzt geändert: 2019/06/14 15:59 von me